Versuch diese 4 Dinge wenn Du Schwierigkeiten hast deine Passion zu finden

(Lesezeit: ca. 3 Min)

Ich höre aktuell immer wieder die gleiche Frage: Mir ist klar was Ich tun muss um meine Ziele zu erreichen (zB Journaling mit dem 66 Day Journal), aber ich weiß grade gar nicht was ich überhaupt machen möchte oder was eigentlich meine Passion ist. Wie finde ich meine Passion?

Backstory 

Ich habe mir die gleiche Frage auch oft gestellt und die Basis der aller besten Antworten hatten immer die gleichen Muster.

Neue Perspektiven 

Diese 4 sehr einfachen, neuen Perspektiven, haben mir dabei geholfen meine Passion zu finden und immer wider die richtigen Ziele zu setzen.

1. Angst

Hinter deiner größten Angst findest Du deine Passion. Klare Message, aber keiner hat Bock drauf. Deswegen gibt es auch unzählige andere Theorien die die Suche nach der eigenen Passion angenehmer machen wollen. Einfache Wege führen nie zu spannenden Orten. Größte Gemeinsamkeit der meisten Erfolgsgeschichten: Feel the fear and do it anyway. Das Gefühl was du spürst wenn du auf der anderen Seite deiner größten Angst rauskommst, ist echte Passion, generiert durch echten Stolz.

2. Übung

Passion kommt nach Übung, nicht umgekehrt. Immer wieder höre Ich folgenden Denkfehler: Wenn ich etwas mache was meiner Passion entspricht, dann habe ich automatisch Bock zu üben und werde gut darin. Ein gefährlicher Gedanke, zumindest für mich. Das Gehirn ist darauf programmiert Kraft zu sparen und geht lieber den kürzesten Weg, und das niemals ein Weg auf dem viel geübt werden muss.

Immer wieder die Kraft aufzubringen um regelmäßig zu üben, führt zur Perfektionierung eines Handwerks. Erst jetzt entwickelt sich eine Passion, weil man sich verliebt in die Lernkurve und die ehrliche Erfüllung aus stetigem Wachstum. Werde gut in etwas, und du wirst wirklich passioniert für etwas.

3. Methodik 

Du wirst nur dann gut in etwas, wenn Du mit der richtigen Methode trainierst. Welche Methode ist die richtige? Es gibt unendlich viele Theorien, wobei eine der bekanntesten, die 10.000 Stunden Regel von Dr. Anders Ericsson ist. 10.000 Stunden üben und Du wirst zum Meister deines Handwerkes.

Ich würde folgendes hinzufügen:10.000 Stunden (richtig) üben, oder richtig trainieren. Immer genau das, was am schwersten ist. Die besten Musiker wiederholen die herausforderndsten Passagen, machen immer wieder genau die Stellen im Stück die am schwersten sind. Mittelmäßigen Musiker spielen immer wieder das ganze Lied, am besten eins, was sie schon gut können. Wachstum kommt dann, wenn Du dich strecken musst und genau das übst, was für dich am schwersten ist.

4. Geld  

Was wäre, wenn Geld keine Rolle spielen würde? Wenn Du morgen 500 Millionen Euro auf dem Konto hast, was machst Du dann? Was begeistert dich dann? Die monetäre Variable aus der Gleichung zu nehmen, führt mich immer wieder zu wirklich relevanter Zielsetzung, echter Passion und ehrlichen Werten.

5. (BONUS) Bock

Wichtige, kontraintuitive Frage bei der Suche nach deiner Passion: Worauf hast Du am wenigsten Bock? Die Dinge die Du am wenigsten machen möchtest sind meistens die Dinge die am ehesten gemacht werden sollten. Nutze diese Volkskrankheit als Kompass der dir den Weg zu deiner Passion ganz genau anzeigen wird.

6. (BONUS) Kinder 

Was wolltest Du als Kind immer schon machen? All die Visionen die Du hattest bevor dir jemand gesagt hat das Du etwas nicht kannst oder nicht darfst, sind immer ganz nah am eigenen Mount Everest den jeder in sich trägt und für sich besteigen muss. Nicht um oben gesehen zu werden, sondern um die Aussicht und den ehrlichen Stolz zu genießen. Dieser Stolz ist das Gefühl echter Passion.

Falls Du dich nicht mehr daran erinnern kannst, was Du als Kind immer machen wolltest, dann führe einfach Gespräche mit Menschen die dich schon lange kennen und die Dinge in dir gesehen haben die du vielleicht selber gar nicht gesehen hast oder dich einfach nicht daran erinnern kannst. Der beste Freund aus der 3. Klasse, deine Geschwister oder deine Eltern sind die richtigen Ansprechpartner auf der Suche nach deinen vergangenen Passionen.

7. (BONUS) Orte 

Aussagekräftig sind auch Orte, an denen Du dich besonders gut gefühlt oder Dinge gemacht hast, bei denen Du die Zeit vergessen hast.

8. (BONUS) Have Fun! 

Folge deiner Neugier und mach das was dir Spaß macht, auch wenn es noch keine klare Strategie gibt. Sobald Du aktiv bist und Spaß hast, shiftest Du aus der linken Gehirnhälfte zur rechten und kannst plötzlich ganz natürlich wirklich kraftvolle kreative Bandbreite und Denkleistung abrufen, die dich durch ehrliche Begeisterung zu deiner Passion führen wird und dich vor allem auch glücklich macht.

Viele der Reflexionsfragen im 66 Day Journal sind auf genau diesem Prinzip aufgebaut und produzieren eine gezielte Oxytocin (OXT) Ausschüttung – das Neuropeptid aus der Gruppe der Proteohormone ist für Zusammengehörigkeitsgefühle, Liebe und Vertrauen verantwortlich.

Das Gegenteil von Glück ist nicht Unglück sondern Langeweile und das Gegenteil von Langeweile ist Begeisterung. Begeisterung für etwas, was Du gerne machst, wird dich aus dieser positiven Energie zu deiner echten Passion führen.

Vielen Dank für dein Interesse und viel Erfolg und Freude bei der Suche nach deiner Passion!

Stay inspired, matthew 🙂

 

 

 

 

 

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *